Menu
Muchinga Hunting Safaris
www.muchingahuntingsafaris.com | About
Exceptional hunting and photographic safaris in Zambia
77
page-template-default,page,page-id-77,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.10, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_with_content,width_470,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive

Leidenshaft und Engagement

ÜBER UNS

q

Seit 1988 ist John du Plooy sambianischer Berufsjäger in Vollzeit und führt seither seine Gäste durch die meisten sambianischen Wildbewirtschaftungsgebiete. John ist der vom Berufsjägerverband Sambias am höchsten ausgezeichnete Berufsjäger.

Als ehrenamtlicher Wildschutzpolizist setzt sich John stark für das Wohlergehen und die Bestandserhaltung der sambianischen Wildtiere ein. Gemeinsam mit ZAWA schuf er 2003 ein erfolgreiches Programm, bei dem illegale Feuerwaffen gegen eine finanzielle Vergütung mit einem Stellenangebot in der kommunalen Entwicklung abgegeben werden können. In den ländlichen Regionen, wo dieses Programm angesiedelt ist, macht es sich weiterhin positiv bemerkbar.

Mitgliedschaften:

  • SCI Life-Mitglied
  • PHAZ-Mitglied, und er amtierte als PHAZ-Vorstandsmitglied
  • SHOAZ-Mitglied, und er amtierte als SHOAZ-Vorstandsmitglied
  • Muchinga Adventures Ltd ist ein Gründungsmitglied von SHOAZ

Gemeinsam mit seiner Frau Laura besitzt und betreibt John Muchinga Adventures.

MBei der Buchung einer Safari bei Muchinga Adventures Ltd geht es nicht nur um hervorragende Trophäen und eine unvergleichliche Erfolgsrate sondern um das einzigartige und authentische Erlebnis einer Safari in Afrika an der Seite eines extrem talentierten und hochgradig professionellen Teams. Qualitätsjagdreisen, die eine personalisierte und exklusive Safari bieten, die auf individuelle Ansprüche zugeschnitten ist, werden für die meisten der sambianischen Arten angeboten. Safaris werden je nach Verfügbarkeit von Quoten in den Kafue Flats für Kafue Lechwe, Bangweulu für Black Lechwe, den Wildbewirtschaftungsgebieten (GMA) Chifunda und Tondwa sowie auf privaten Wildranchen angeboten.

conservation

In Nordsambia liegt das Wildbewirtschaftungsgebiet (GMA) Tondwa, ein einzigartiges Spezialsumpfgebiet. Mit einer hervorragenden Trophäen-Sitatunga und einer unvergleichlichen 100 %-Erfolgsrate während der letzten Jahre ist Tondwa GMA die erste Adresse für Sambesi-Sitatunga. Roan (Pferdeantilope), Rappenantilope, Eland, Puku, Buschschwein, Warzenschwein, Blaubock und verschiedenes Steppenwild sind in diesem vielfältigen und reich bevölkerten Konzessionsgebiet zu finden.

Schließlich traditionsgemäß bekannt für den gleichbleibend großen Mähnenlöwen, riesige Leoparden, Kaffernbüffel und Steppenwild im Überfluss, ist Chifunda GMA im Luangwa Valley einzigartig dank seiner Naturschönheit, ausgedehnter Hügel, Mopani-Waldland und des wunderbar verschiedenartigen Luangwa-Flusses. Nord-Luangwa ist der einzige Ort, an dem Luangwa-Gnus (Cookson-Gnus) gejagt werden können. Zwei Camps (Grasdach- oder Luxuszelte) blicken auf den Luangwa-Fluss und vereinen Ruhe mit dezentem Luxus, Privatsphäre und erstklassiger Küche.

original_river

Jagen zur Bestandserhaltung

FÜHRER, PERSONAL UND REGELUNGEN

q

FÜHRER

Jeder Jagdkunde, der bei uns bucht, ermöglicht Muchinga Adventures, auch weiterhin Projekte und Beschäftigung innerhalb der örtlichen ländlichen Gemeinden zu unterstützen und zu finanzieren und das ganze Jahr über wirkungsvollen Wildtierschutz zu bieten.

Danke für Ihre Unterstützung, die sehr viel bewegt.

Die Wildbewirtschaftungsgebiete (Game Management Areas, GMAs) und Umsatzbeteilungsmöglichkeiten aus der internationalen Safarijagd sind eine Rettungsleine für entlegene ländliche Gemeinden geworden und fördern Beschäftigung, kommunale Entwicklung und Wildtierschutz, was der Region echte und langfristigen Vorteile ermöglicht. In Zeiten, in denen in GMAs keine internationalen Safarijagdaktivitäten erfolgten, wurde diese Lücke nicht durch alternative Einkommensquellen oder eine Unterstützung zur Verbesserung tausender lokaler Lebensgrundlagen geschlossen oder die Wildnis geschützt.

Soziale Verantwortung, Sozialprogramme und Ressourcenschutz haben für Muchinga Adventures weiterhin oberste Priorität.

REGELUNGEN

Das sambianische Gesetz und  das ZAWA-Gesetz (jetzt Behörde für Nationalparks und Wildtiere genannt) muss jederzeit eingehalten werden. Muchinga Adventures Ltd unterstützt jederzeit ethische Jagdpraktiken sowie die verantwortliche und sichere Handhabung von Feuerwaffen. Die Sicherheit von Kunden, Personal und Berufsjägern hat bei allen Entscheidungen Vorrang. Der Kunde ist angehalten, alle gesetzlichen Anweisungen zu befolgen, die vom Berufsjäger während der Jagd erteilt werden.

Es gibt Richtlinien und Vorschriften betreffend der Jagd auf Löwen und Elefanten, die strikt befolgt werden müssen, darunter die Mindestgewichtsanforderungen für Elefantenelfenbein und Einschränkungen in puncto Mindestalter bei einem Löwen. Ein Teil der Zahlungen, die bei allen Safaris geleistet werden, wird für die Bekämpfung von Wilderern, den Schutz von Wildtieren, die Bürgerbildung, das Wohlergehen und die Überwachung von Wildtieren eingesetzt.

Reisen und Aktivitäten im Freien sind möglicherweise gefährlich. Muchinga Adventures Ltd und sämtliche angeschlossenen Anbieter übernehmen keinerlei Haftung für etwaige Verluste, Schäden, Verzögerungen, Krankheiten, Verletzungen, Tod oder höhere Gewalt und Naturkatastrophen (wie Feuer, Überschwemmungen, Wirbelstürme, Bürgerunruhen, Kriege, etc…)