Menu
Muchinga Hunting Safaris
www.muchingahuntingsafaris.com | Trophäen
Exceptional hunting and photographic safaris in Zambia
327
post-template-default,single,single-post,postid-327,single-format-gallery,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.10, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_with_content,width_470,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive
Passion & Dedication

Trophäen

Trophäen

Safaris werden je nach Verfügbarkeit von Quoten in den Kafue Flats für Kafue Lechwe, Bangweulu für Black Lechwe, Chifunda GMA, Tondwa GMA und private Wild-Ranchen angeboten.

Traditionsgemäß bekannt für den gleichbleibend großen Mähnenlöwen, riesige Leoparden, Kaffernbüffel und Steppenwild im Überfluss, ist Chifunda GMA im Luangwa Valley dank seiner Naturschönheit, ausgedehnter Hügel, Mopani-Waldland und des wunderschönen Luangwa-Flusses einzigartig. Nord-Luangwa ist der einzige Ort, an dem Luangwa-Gnus (Cookson-Gnus) gejagt werden können. Zwei Camps (Zelte mit Grasdach oder Luxuszelte) blicken auf den Luangwa-Fluss und vereinen Ruhe mit dezentem Luxus, Privatsphäre und erstklassiger Küche.

Wildbewirtschaftungsgebiet (GMA) Tondwa:

Tondwa GMA ist die erste Adresse für Sambesi-Sitatunga. Roan (Pferdeantilope), Rappenantilope, Eland, Puku, Buschschwein, Warzenschwein, Blaubock und verschiedenes Steppenwild sind in diesem vielfältigen und reich bevölkerten Konzessionsgebiet zu finden.

Private Wildfarmen:

Safaris auf Wildfarmen werden auf einer Reihe von Farmen angeboten, die im ganzen Land verteilt sind und 1.000 – 15.000 Hektar groß sind. Nach Ihren individuellen Anforderungen stellen wir gerne Pakete für eine große Vielfalt an Steppenwild für Sie zusammen. Diese Pakete können Sie das ganze Jahr über – entweder allein oder in Verbindung mit einer anderen Safari – buchen.

Die Trophäen mit nach Hause nehmen:

Bitte beachten Sie:

  • Nilpferdzähne sind Knochen und können folglich brechen
  • Zum Zeitpunkt der Jagd müssen Muchinga Adventures Ltd Versanddaten und Versandanweisungen schriftlich zur Verfügung gestellt werden. Sollte der Kunde den Versandort ändern, gehen sämtliche Kosten, die entstehen, um diesem Wunsch zu entsprechen, zu Lasten des Kunden
  • Trophäen werden erst dann verschickt, wenn das Konto des Kunden bei Muchinga Adventures Ltd in voller Höhe ausgeglichen ist und die Beträge auf dem Bankkonto des Unternehmens gutgeschrieben wurden
  • Zur Abwicklung der entsprechenden Exportformalitäten werden die Trophäen dem Tierpräparator übergeben. Mit Übergabe der Trophäen erlischt die Haftung von Muchinga Adventures Ltd
  • Während des Exportprozesses versiegelt die staatliche Veterinärbehörde die Kiste mit der/den Trophäe/n in gutem Zustand und den Inhalt laut Exportdokumenten. An diesem Punkt erlischt jegliche Haftung des Tierpräparators beim Export der Trophäen. Dies umfasst, ist jedoch nicht begrenzt auf Kiste, Inhalt, Originaldokumente und Verlust, Beschädigung, Diebstahl, Verschmutzung, Lagerung, Pflege der Trophäen durch Gerberei/Präparator oder falls die Trophäen aus irgendeinem Grund zerstört werden
  • Es obliegt der Verantwortung des Kunden, eine Versicherung abzuschließen, die sämtliche Eventualitäten in Zusammenhang mit dem Trophäenversand abdeckt. Muchinga Abenteuer bietet keine Versicherung
  • Relevante Angaben bezüglich Versand, die uns vom Präparator und/oder dem sambianischen Verlader übergeben werden, leitet Muchinga Adventures an den Jäger weiter. Es liegt in der Verantwortung der Person, welche die Trophäen in Empfang nimmt, dafür zu sorgen, dass die von Sambia ausgestellten Dokumente den Auflagen entsprechen und korrekt sind, so dass die Trophäensendung in das Bestimmungsland importiert werden kann
  • Es liegt in der Verantwortung des Kunden, dafür zu sorgen, dass seine Trophäen am Bestimmungsort fristgerecht abgeholt werden; Muchinga Adventures übernimmt keine Lagergebühren, andere Kosten der Fluglinien oder etwaige Gebühren am Bestimmungsort
  • Die Arbeit des Tierpräparators geht zu Lasten des Kunden. Das Unternehmen übernimmt keine Haftung für die Arbeit oder Handhabung der Trophäen durch den Tierpräparator oder Dritte
  • Sämtliche Gebühren von Fluggesellschaften, Mittlergebühren und damit verbundene Kosten liegen in der Verantwortung des Kunden
  • Es obliegt der Verantwortung des Kunden, dafür zu sorgen, dass seine Trophäen vor dem Versand aus Sambia vollständig und ordnungsgemäß mit seinem Namen etikettiert werden. Wir empfehlen den Kunden, Klebeetiketten für die Trophäen mit Namen, Adresse und Versandangaben mitzubringen, die dann an den Trophäen befestigt werden.
muchinga
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.